E-CHECK

_wsb_396x317_E_Messung_SicherheitskastenWer weiß schon, was in einem Hausgerät, hinter einer Steckdose oder einer überhitzten Leitung vor sich geht?

Klarer Fall: Ihr E-CHECK Experte!

Wie sieht ein E-CHECK aus?

Zuerst nehmen wir eine Sichtprüfung auf Beschädigungen und Mängel vor. Da entdeckt man zum Beispiel Dinge wie ein beschädigtes Kabel, einen maroden Stecker oder eine falsche Sicherung…

Welche Folgen kann das haben?

Im Ernstfall drohen dadurch Risiken wie Überspannung, Brandgefahr oder auch „nur“ die Beschädigung eines Elektrogeräts. Und selbst das kann teuer werden. Am gefährlichsten aber sind sicher Brände. Jährlich sterben in Deutschland rund 900 Menschen durch Brand in ihrem Zuhause – und oftmals liegt die Ursache in einer defekten Elektroanlage. Das lässt sich vermeiden.
Also deshalb regelmäßig prüfen?

Je nach Alter, Zustand und Beanspruchung des Gebäudes bzw. der Wohnung sind Prüfungen alle 2 bis 4 Jahre zu empfehlen. Denn was die Hauptuntersuchung fürs Auto, ist der E-CHECK für die elektrischen Anlagen.

Was, wenn Kinder im Haus sind?

Deshalb sind Fehlerstrom-Schutzschalter so wichtig. Sie schützen vor elektrischem Schlag, indem sie den Fehlerstrom im Regelfall automatisch abschalten, bevor etwas passiert. Diese intelligente Schutzeinrichtung ist nach DIN VDE in neuen Anlagen für jede Steckdose gefordert. und Geräte im Haus: Die fachgerechte Prüfung des ordnungsgemäßen, normgerechten Zustandes der elektrischen Anlage und Geräte. Also für Eigentümer wie für Mieter eine gute Entscheidung.

Aber eine Leuchte darf ich noch selber installieren?

Im Prinzip ja, aber auch das ist ein guter Punkt, um zu erkennen, wie gefährlich Elektrizität letztlich sein kann: Bei vielen Leuchten ist nämlich der Schutzleiter nicht vorhanden oder nicht angeschlossen. Dann genügt schon ein durchgescheuertes Kabel und die Leuchte steht, wenn sie ein Metallgehäuse oder Metallrohr hat, unter Strom.

Warum sind Sicherungen so wichtig?

Sie verhindern, dass das Stromnetz oder elektrische Geräte überlastet werden und schützen bei Kurzschluss. Sie beugen dadurch auch Bränden vor.

Bei uns ist noch nie was passiert!

So soll es auch bleiben. Aber bedenken Sie: Über 75% aller Immobilien in Deutschland sind über 15 Jahre alt. Und die Elektroinstallation hat im Laufe der Zeit immer mehr neue Aufgaben übernommen. Zum Kühlschrank kam die Gefriertruhe, zur Waschmaschine der Wäschetrockner, zur Erleichterung in der Küche der Geschirrspüler. Oftmals ist die Anlage noch gar nicht darauf ausgelegt. Eine Überlastung kann unangenehme Folgen haben.

Was, wenn Kinder im Haus sind?

Deshalb sind Fehlerstrom-Schutzschalter so wichtig. Sie schützen vor elektrischem Schlag, indem sie den Fehlerstrom im Regelfall automatisch abschalten, bevor etwas passiert. Diese intelligente Schutzeinrichtung ist nach DIN VDE in neuen Anlagen für jede Steckdose gefordert.

Sorgen Sie rechtzeitig vor!

Bei jedem E-CHECK werden alle wichtigen Punkte nach vorgeschriebenem Prüfkatalog genau geprüft:

  • Sind die Stromkreise sinnvoll aufgeteilt?
  • Sind Kabel und Stecker, Steckdosen und Schalter in ordnungsgemäßem Zustand?
  • Sind Bad, Küche und Garten und die entsprechenden Elektrogeräte fachgerecht abgesichert?
  • Wurden nachträglich vorgenommene Veränderungen an der Elektroinstallation richtig ausgeführt?
  • Funktionieren die installierten Fehlerstrom- Schutzschalter einwandfrei (bei Neubauten und Neuinstallationen in Altbauten Pflicht)?

Ein Fall für Spezialisten

Ihr E-CHECK Experte weiß, wo Fehlerstrom-Schutzschalter vorgeschrieben sind:

  • Küche und Werkstatt
  • Bade, Dusche und WC
  • Steckdosen-Stromkreise auf Balkons und Terrasse, im Garten und in Garagen
  • Elektrische Anlagen bei überdachten Schwimmbecken oder Schwimmanlagen im Freien, auch Springbrunnen
  • Waschküche

Rauch- und Brandmelder

Rauch- und Brandmelder sind in Deutschland in privaten Haushalten bereits in sieben Bundesländern bei Neu- und Umbauten vorgeschrieben – und in jedem Fall empfehlenswert. Sie kosten wenig und verhindern im Ernstfall großen Schaden. Auch sie sollten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden.

Altbauten

Problem Altbauten: Häufig existieren nur zwei oder drei Stromkreise – was für den heutigen Energiebedarf mit Kühlschrank, Waschmaschine, Herd und der immer umfangreicheren Unterhaltungselektronik zu wenig ist.

Fehlerstrom-Schutzschalter

Fehlerstrom-Schutzschalter verhindern, dass lebensgefährliche Ströme Personen verletzen oder Sachschaden verursachen.
Vielleicht hilft Ihnen ja unser kleiner Ratgeber im Vorfeld des Kaufes bei der Klärung einiger wichtiger Fragen + Fakten rund
um das gewünschte Produkt.

Aktuelle Angebote